Logo Kirchengemeinde Holzhausen und Holtrup an der Porta

Schaffe mir Recht! Online-Gottesdienst zu Judika der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen

Erstellt am 20.03.2021

Die Frauenhilfe in Westfalen schreibt dazu:

Seit vielen Jahren ist es in der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. „guter Brauch“ einen Gestaltungsvorschlag für den Sonntag Judika herauszugeben. Am Sonntag JUDIKA ist die Kollekte bestimmt für den Aufgabenbereich des Landesverbandes der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen, der Arbeit für und von Frauen fördert. In diesem Jahr ist der Judika-Sonntag am 21. März. Zudem ist der Gottesdienst zum ersten Mal online abrufbereit.

Die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen hat für das Jahr 2021 das Thema „Frauen.Macht“ ausgewählt. Obwohl es seit Jahren eine Bundeskanzlerin Angela Merkel und eine EU-Kommissarin Ursula von der Leyen gibt, werden „Frauen und Macht“ nicht immer selbstverständlich zusammengedacht. Darauf weisen die Statements gleich zu Beginn des Gottesdienstes hin. Die Predigt führt an Eva und ihrem Genuss der Frucht vom verbotenen Baum die Frage aus, ob Macht mit Sünde gleichzusetzen ist oder ein verantwortliches Ausüben von Macht auch das Schuldigwerden miteinschließt.

Da die evangelischen Kirchen vielerorts geschlossen bleiben, hat das Team des Verbandes den Gottesdienst aufgenommen. Der 45minütige Gottesdienst ist nun auf der Startseite unter www.frauenhilfe-westfalen.de bzw. unter https://www.youtube.com/watch?v=7D4NDV0kgRM abrufbereit. Mitwirkende sind die Verbandsvorsitzende Angelika Waldheuer (Münster), die Pfarrerinnen Angelika Weigt-Blätgen, Lindtraut Belthle-Drury und Birgit Reiche, die Verbandsreferentinnen Claudia Montanus, Manuela Schunk und Christina Vetter sowie die Kantorinnen im Kirchenkreis Soest-Arnsberg, Annette Elisabeth Arnsmeier und Karola Kalipp. Die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen freut sich, wenn möglichst vielen Frauenhilfe-Mitgliedern und Interessierten der Gottesdienst zugänglich gemacht werde.

Beachten Sie bitte bei den Videos unbedingt unsere Datenschutzerklärung, da der Stream auf Servern von Youtube gestreamt wird. Möglicherweise werden (wie sonst auch bei der Nutzung dieser Plattform) Daten ausgelesen und weitergegeben.